Verbinden

Wir bieten ihnen die richtige Verbindungslösung für ihr Produkt. Unser Planungsteam berät sie gerne bei der Auswahl des richtigen Verfahrens und der geeigneten Anlagenstruktur. Gemeinsam mit Ihnen erarbeiten wir das finale Fertigungskonzept.

Sie benötigen Maschinen und Anlagen zum Punktschweißen oder zum Buckelschweißen? Dann sind Sie bei BENTELER richtig. Wir achten nicht nur auf den optimalen Einsatz der geeigneten Schweißausrüstung, sondern liefern auch alle Vorrichtungen zum Zuführen und passgenauen Positionieren der Einzelteile aus einer Hand. Nennen Sie uns eine Anforderung - wir machen daraus Ihre Lösung.

Zu den Stärken des BENTELER Maschinenbaus zählt das Lichtbogenschweißen für Fahrwerkskomponenten. Wir kennen aus eigener Fertigung nicht nur die Anforderungen an das Bauteil, sondern auch die Anforderungen an eine bedienerfreundliche und wartungsarme Konzeptlösung. Unsere Schweißanlagen können dabei einzelne Zellen sein, aber auch komplexe verkettete Fertigungslinien. Dabei gibt es nur wenige Anlagenbereiche, die wir nicht selbst herstellen (zum Beispiel Waschanlagen für die Einzelteilvorbereitung). Diese werden aber von uns in das Gesamtsteuerungs- und Logistikkonzept integriert. So können Sie sich auf einen Ansprechpartner verlassen, der für Sie die gesamte Lösung koordiniert.

Besonders kostengünstige Lösungen finden Sie in der BENTELER Turntable Cell (BTC), die wir ständig mit Blick auf Flexibilität, Bedienerfreundlichkeit und günstige Wartungskosten weiterentwickeln. Dabei verlieren wir – wie bei allen unseren Anlagen - selbstverständlich nie unseren hohen Anspruch an die Bedienersicherheit aus den Augen. Durch unsere raffinierten Detaillösungen können wir diese Schweißzellen jederzeit schnell umrüsten und für viele Produkte einsetzen.

Mit Hilfe des Lasers ergibt sich die Möglichkeit, Werkstoffe mit hoher Schmelztemperatur als auch hoher Wärmeleitfähigkeit zu schweißen. Aufgrund der kleinen Schmelze und der kurzen, steuerbaren Schmelzdauer kann er teilweise sogar Werkstoffe verbinden, die sonst nicht schweißbar sind. Es wird vor allem zum Fügen von Bauteilen eingesetzt, die mit hoher Schweißgeschwindigkeit, schmaler und schlanker Schweißnahtform (Sichtnähte) und mit geringem thermischem Verzug gefügt werden müssen.

Auch dafür halten wir Lösungen bereit: eine Laser-Heftschweißzelle für Fuel-Rails. Die besondere Herausforderung liegt dabei in den aufwendigen Schweißvorrichtungen, die die filigranen Einzelteile extrem genau und wiederholbar positionieren müssen.

Kleben gewinnt auch in der Automobilindustrie immer mehr an Bedeutung. Vor allem auch, nachdem Verbundwerkstoffe die bisherige konventionellen Werkstoffe wie Stahl und Aluminium ergänzt haben. Die Vorteile des Klebens ermöglichen der Automobilbranche neue Designoptionen und machen Produktionsprozesse effizienter.

Wir zeigen Ihnen hier auf dem Bild ein Beispiel, bei dem Gewindebolzen auf Strukturteile aus CFK (carbonfaserverstärkter Kunststoff) appliziert werden. Welche Anforderung dürfen wir für Sie umsetzen?